12.05.2019

FC im Aufwärtstrend

Mittelrheinliga: FC Wegberg-Beeck – SpVg Frechen 20 (Freitag, 20:00 Uhr)

Beim kommenden Gegner der SpVg Frechen 20 stimmte zuletzt der Ertrag. Ist der Gast für das Aufeinandertreffen mit dem FC Wegberg-Beeck gewappnet? Der FC Wegberg-Beeck gewann das letzte Spiel und hat nun 56 Punkte auf dem Konto. Die SpVg Frechen 20 dagegen kam zuletzt gegen den FC Hürth zu einem 0:0-Unentschieden. Im Hinspiel strich Wegberg die volle Punktzahl ein und feierte einen 1:0-Erfolg über Frechen 20. Ein Fingerzeig für das Rückspiel?

In den letzten fünf Partien rief der FC Wegberg-Beeck konsequent Leistung ab und holte zehn Punkte. Die Heimmannschaft verbuchte insgesamt 18 Siege, zwei Remis und drei Niederlagen. Mit beeindruckenden 52 Treffern stellt der Ligaprimus den besten Angriff der Mittelrheinliga.

Die letzten Auftritte der SpVg Frechen 20 waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde. Der Aufsteiger wartet mit einer Bilanz von insgesamt sieben Erfolgen, neun Unentschieden sowie sechs Pleiten auf. Mit 30 gesammelten Zählern hat Frechen 20 den sechsten Platz im Klassement inne.

Von der Offensive des FC Wegberg-Beeck geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Wie der fünfte Platz in der Auswärtstabelle bestätigt, fühlt sich die SpVg Frechen 20 auf fremdem Terrain pudelwohl, sodass sich Frechen 20 für das Gastspiel bei Wegberg etwas ausrechnet. Für die SpVg Frechen 20 wird es sehr schwer, beim FC Wegberg-Beeck zu punkten.

Kommentieren