FC im Aufwärtstrend

Mittelrheinliga: FC Blau-Weiß Friesdorf – FC Wegberg-Beeck (Sonntag, 15:15 Uhr)

17. März 2019, 10:19 Uhr

Vor einer wahren Herkulesaufgabe steht der FC Blau-Weiß Friesdorf am kommenden Sonntag. Schließlich gastiert mit dem FC Wegberg-Beeck der Primus der Mittelrheinliga. Jüngst brachte der FC Hürth dem FC Blau-Weiß Friesdorf die achte Niederlage des laufenden Fußballjahres bei. Am letzten Freitag holte der FC Wegberg-Beeck dagegen drei Punkte gegen den FC Hennef 05 (1:0). Im Hinspiel hatte Wegberg einen 2:1-Heimerfolg gegen Friesdorf verbucht.

Die Hintermannschaft des FC Blau-Weiß Friesdorf steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 35 Gegentore kassierte der Gastgeber im Laufe der bisherigen Saison. Friesdorf führt mit 17 Punkten die zweite Tabellenhälfte an.

Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil des FC Wegberg-Beeck ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur neun Gegentore zugelassen hat. Die passable Form des Gastes belegen zwölf Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Der Absteiger wartet mit einer Bilanz von insgesamt 14 Erfolgen, einem Unentschieden sowie einer Pleite auf.

Trumpft der FC Blau-Weiß Friesdorf auch diesmal wieder mit Heimstärke (4-1-3) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem FC Wegberg-Beeck (6-1-1) eingeräumt. Die Spielzeit von Friesdorf war bislang von großer Defensivnot geprägt. Kann der FCBW den Schalter ausgerechnet im nächsten Spiel umlegen, zählt Wegberg doch zu den torgefährlichsten Mannschaften der Liga? Mit dem FC Wegberg-Beeck empfängt der FC Blau-Weiß Friesdorf diesmal einen sehr schweren Gegner.

Kommentieren