10.07.2018

FC-Mittelfeldspieler geht in die Türkei

Milos Jojic wechselt vom 1. FC Köln zum Başakşehir FK.

Bild: 1. FC Köln

Der 26-Jährige absolvierte in drei Jahren insgesamt 72 Pflichtspiele für den FC und erzielte dabei neun Tore. 2015 war der Serbe aus Dortmund nach Köln gekommen und schließt sich nun mit sofortiger Wirkung dem türkischen Süper-Ligisten an. 

„Milos wollte sich gerne verändern. Mit dem Wechsel zu Basaksehir hat er sehr gute Bedingungen für einen Neuanfang. Wir danken ihm für seinen Einsatz für den FC und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg“, erläutert FC-Geschäftsführer Armin Veh die Hintergründe des Transfers.

Jojics Vertrag bei den Geißböcken lief noch bis zum 30. Juni 2019. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. Diese soll Medienberichten zur Folge aber bei rund zwei Millionen Euro liegen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken