05.02.2019

FC: Starke Geste nach Spielausfall!

Der 1. FC Köln entschädigt alle Fans, die den weiten Weg ins Erzgebirge auf sich genommen hatten.

Bild: Bockelmann

Das Gastspiel in Aue musste am vergangenen Sonntag aufgrund starker Schneefälle kurzfristig abgesagt werden. Zu diesem Zeitpunkt waren allerdings bereits rund 3000 FC-Anhänger auf dem Weg oder bereits am Zielort angekommen. Diesen zahlen die Geißböcke nun eine Dankeschön-Prämie von 30 Euro.

Voraussetzung, um den Fahrtkosten-Zuschuss zu erhalten ist, FC-Mitglied oder -Dauerkarteninhaber zu sein und ein Ticket für das Spiel in Aue vorweisen zu können. Dieses Dankeschön kann entweder als Gutschein für alle FC-Fanshops oder in Form einer Barauszahlung beziehungsweise einer Überweisung erfolgen. Darüber hinaus behalten die Eintrittskarten auch für das Nachholspiel ihre Gültigkeit.

Jeder FC-Fan, der ein Ticket über das Fan-Projekt „Fans 1991“ gekauft hat und zum Nachholspiel nicht nach Aue reisen kann, hat die Möglichkeit, die Karte zu stornieren und erhält sein Geld zurück. Details zur Abwicklung folgen im Laufe der Woche, spätestens sobald das Nachholspiel in Aue von der DFL terminiert worden ist.

„Am Wetter können wir nichts ändern und die Spielabsage war leider notwendig, weil weder die Bespielbarkeit des Platzes noch die Sicherheit der Zuschauer gewährleistet war“, sagt FC-Geschäftsführer Alexander Wehrle. „Den Frust über die vergebliche Reise verstehen wir und wir wissen, dass es nicht selbstverständlich ist, an einem Sonntag für ein Zweitligaspiel nach Aue zu fahren. Deshalb möchten wir uns bei den betroffenen Fans herzlich bedanken und hoffen, dass sie alle sich auch zum Nachholspiel wieder auf den Weg ins Erzgebirge machen.“

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken