22.11.2018

FCR kassiert Heimklatsche gegen Germania

BZL 1: Rheinsüd unterlag Geyen mit 0:5 (0:2)

„Uns kam sicherlich zu Gute, dass wir in der ersten Halbzeit sehr früh in Führung gegangen“, legten die Gäste nach Ansicht von Trainer Björn Effertz mit dem 0:1 in der fünften Minute durch Nicola Drosner, nach Vorarbeit von Benny Niggemann, bereits den Grundstein für den späteren Erfolg.

„Wir haben da ein bisschen von Abstimmungsproblemen der Rheinsüd-Abwehr profitiert, wirklich gut ins Spiel gefunden, wenig zugelassen im eigenen Sechzehner und uns sehr schnell Feldvorteile erspielt“, so Effertz dessen Mannschaft abermals durch Drosner in der 34. Minute das 0:2 nachlegen konnte. „Der Gegner war ungewohnt ungenau und unsicher im Spielaufbau, hat immer wieder Fehlpässe gespielt, das kam uns dann so ein bisschen zu Gute“.

Zum zweiten Durchgang kamen die Gastgeber jedoch stark formverbessert aus der Kabine und zu eigenen Torraumszenen, konnten Geyen mehr unter Druck setzen . Mit der Zwei-Tore-Führung im Rücken konterte die Germania jedoch erfolgreich und schraubte das Ergebnis in die Höhe. Zunächst war es Robert Ciolek, der im Doppelpack das 0:3 (59.) und 0:4 (78.) erzielte. Dann krönte Benny Niggemann seine starke Leistung und traf per Flachschuss zum 0:5-Endstand (88.).

In ungewohnter Weise hob Geyens Übungsleiter seinen Kapitän Niggemann auch etwas hervor: „Er ist seit Wochen in herausragender Form, glänzt mit Toren und Vorlagen, läuft offensiv und defensiv viel, pusht und hält das Team zusammen, ist sicherlich ein ganz wichtiger Faktor in dieser Phase“. Doch auch insgesamt war Effertz mit der Mannschaftsleistung, die endlich einmal den zweiten Sieg in Folg einbrachte, sehr zufrieden: „Wir haben gut die Räume genutzt, die uns der Gegner gegeben hat, weil er offensiver spielen musste. Das haben wir wirklich sehr ordentlich gemacht.“


Durch den Sieg tauschen Geyen und Rheinsüd in der Tabelle die Plätze, sind nun Siebter und Achter. Am kommenden Wochenende ist spielfrei. Nächster Prüfstein für den FCR ist dann der SV Frielingsdorf (02.12.2018, 15:15 Uhr). Der SC Germania misst sich am selben Tag mit FC Bensberg (14:45 Uhr).

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

FC Rheinsüd Köln

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SC Germania Geyen

Noch keine Aufstellung angelegt.