14.11.2018

Germania-Kantersieg im Exil

BZL1: Geyen schlug den FC Leverkusen mit 6:1 (3:0)

„Ein wirklich ordentliches Spiel meiner Mannschaft“, sah Germania-Trainer Björn Effertz, dass seine Spieler die Begegnung frühzeitig in die richtigen Bahnen lenken konnten. Nachdem die Sturm- und Drangphase eines stark ersatzgeschwächten Gegners überstanden worden war, brachte Robert Ciolek die Gastgeber beim ersten Auftritt der Saison im Glessener Waldstadion in der 23. Minute mit 1:0 in Führung. Anschließend waren es Benny Niggemann mit dem 2:0 (40.) und erneut Ciolek mit dem 3:0 (45.) kurz vor der Pause, die für einen komfortablen Vorsprung der Germania sorgten. 

Nach dem Seitenwechsel legte zunächst Nicola Drosner das 4:0 (55.) nach, ehe Leverkusens Daniel Cartus, der aufgrund der Personalmisere auch selbst auflaufen musste, in der 61. Minute der 4:1-Anschlusstreffer gelang. Nur drei Zeigerumdrehungen später konnte der eingewechselte Jannik Koch allerdings den alten Abstand wieder herstellen (5:1,64.). Anschließend war es Pascal Kirchmeyer, der das halbe Dutzend vollmachte und zum 6:1-Endstand traf (68.).

„Es hat sicherlich auch etwas mit Erfolgshunger zu tun, sich ständig verbessern, an Feinheiten und Abstimmungen arbeiten zu wollen. Das haben wir heute wieder gemacht, da gibt es absolut nichts zu meckern“, freute sich Geyens Übungsleiter Effertz darüber, dass seine Spieler in diesem Jahr endlich mal gebührend den Sessionsauftakt feiern konnten: „Das war in den letzten Jahren immer das Problem, aber diesmal hat es geklappt und wir haben schon einen Sieg mehr auf dem Konto.“

Mit nun 15 Punkten steht die Germania nun auf Platz 11 der Bezirksliga Staffel 1 und tritt am kommenden Sonntag beim FC Rheinsüd Köln an. „Wir wollen uns sukzessive nach oben arbeiten. Die nächsten Spiele werden sicherlich nicht einfach und darum gilt es, die Form zu konservieren, um dann nachzulegen", so Effertz' Devise.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SC Germania Geyen

Noch keine Aufstellung angelegt.

FC Leverkusen

Noch keine Aufstellung angelegt.