07.02.2019

Historischer Heimsieg für die II. AH des SV Adler Dellbrück

Erster Heimsieg auf der neuen Platzanlage

Die II AH SV Adler Dellbrück Foto: Verein

In einem ungemein spannenden und gutklassigen Spiel behielten die Adler letztendlich verdient, wenn auch etwas glücklich, die Oberhand.Die erwartet starken Kalker Borussen machten sofort klar, das sie den Adlern nicht den ersten Sieg in der neuen AdlerArena bescherten wollen. Aber auch der Gastgeber, der durch einige Spieler der zweiten Senioren aufgepimpt, und durch Coach Detlef Theissen hervorragend eingestellt wurde, hatte genau dies im Sinn. So entstand ein sehr schön anzuschauender Kick mit disziplinierten Akteuren auf beiden Seiten. Der Führungstreffer für Kalk nach 17 Minuten, als ein Stürmer auf 13 m halbrechter Position Keeper Jörg Frömbgen wenig Abwehrchancen liess. Doch keine 5 Minuten später der Ausgleich für die Adler durch Konstantin Behnke, der einen Abpraller aus 10 m sicher im Kasten unterbrachte.
In der zweiten Halbzeit gleiches Bild mit einigen Chancen hüben wie drüben. Der Siegtreffer kurz vor Schluss dann von Thomas Schellenberg, der nach gutem Anspiel aus 15 m halblinker Position die Kugel eiskalt zum 2:1 einnetzt. Erwähnenswert auch die sichere und souveräne Leitung des Spiels durch Schiri Thomas Gibki, der hervorragende Pausentee von Jakob Heppekausen sowie die zahlreichen Anhänger, die trotz der winterlichen Temperaturen den Weg nicht gescheut haben.

Kommentieren

Vermarktung: