12.03.2019

Hoher Auswärtssieg für Junge Geißböcke

Regionalliga West: Beim SV Straelen gewann der 1. FC Köln II mit 0:4 (0:3)

Mit 0:4 verlor SV Straelen am vergangenen Samstag deutlich gegen den 1. FC Köln U21. Im ersten Duell hatte beim 2:1 ein Tor mehr den Ausschlag zugunsten von SV Straelen gegeben. 

Roman Prokoph verwandelte vor 320 Zuschauern den Strafstoß nach vier Minuten eiskalt zur 1:0-Führung für den 1. FC Köln U21. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Nikolas Nartey schnürte einen Doppelpack (32./36.), sodass der Gast fortan mit 3:0 führte. Köln II hatte die Chancen genutzt und blickte zur Pause auf einen deutlichen Vorsprung. Bei SV Straelen kam zu Beginn der zweiten Hälfte Keisuke Ishibashi für David Buchholz in die Partie. 

Der FC II konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Trotzdem gab es Veränderungen beim 1. FC Köln U21. Ismail Jakobs ersetzte Paul Maurer, der nun schon vorzeitig Feierabend machte. Eigentlich war SV Straelen schon geschlagen, als Adrian Szöke das Leder zum 0:4 über die Linie beförderte (49.). Mit dem Schlusspfiff durch Holzenkämpfer (Wallenhorst) stand der Auswärtsdreier für Köln II. Man hatte sich gegen SV Straelen durchgesetzt.

Die Defensive von SV Straelen muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 42-mal war dies der Fall. Seit vier Spielen wartet die Heimmannschaft schon auf einen dreifachen Punktgewinn. Trotz der Schlappe behält SV Straelen den elften Tabellenplatz bei.

Durch den klaren Erfolg über SV Straelen ist der 1. FC Köln U21 weiter im Aufwind. Köln II bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, acht Unentschieden und zwölf Pleiten. Das Ergebnis hatte Auswirkungen auf die Tabelle, in der der FC II auf den 15. Rang kletterte. Am nächsten Samstag (14:00 Uhr) reist SV Straelen zum TV Herkenrath 09, tags zuvor begrüßt der 1. FC Köln U21 die Reserve der Borussia Mönchengladbach vor heimischem Publikum. Anstoß ist um 19:00 Uhr.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe