03.12.2018

Im Kellerduell: Nächster Rückschlag für Südstadt-Club!

3. Liga: Beim SV Meppen verlor Fortuna Köln mit 3:0 (2:0).

Bild: Fortuna Köln

Die zuvor fünf Spiele sieglosen Gastgeber konnten vor 6216 Zuschauern im Emslandstadion in der 22. Minute durch ein Eigentor in Führung gehen. Nico Brandenburger war es, der im Anschluss an einen Eckball von Amin Hassan per Kopf zum 1:0 ins eigene Gehäuse traf. Anschließend konnte Marius Kleinsorge im Anschluss an einen Konter und nach Vorarbeit von Nico Granatowski den Vorsprung noch vor der Pause auf 2:0 ausbauen (38.).

Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste aus der Kölner Südstadt ohne nennenswerte eigene Möglichkeiten. Anders der SVM, der sein deutliches Chancenplus in der 75. Minute schließlich noch in einen dritten Treffer ummünzen konnte. Deniz Undav passte den Ball in die Schnittstelle auf Nick Proschwitz, der daraufhin zum 3:0-Endstand traf.

Den ersten Schuss der Fortuna im zweiten Durchgang konnte anschließend Thomas Bröker erst in der 81. Minute für sich verbuchen, scheiterte aber an Meppens Schlussmann Erik Domaschke. Dementsprechend fand Bröker nach dem Spiel auch deutliche Worte: „Das war definitiv im Abstiegskampf viel zu wenig von unserer Mannschaft. Wir haben uns viel vorgenommen hier, aber das was wir heute zusammengespielt haben, war nicht konkurrenzfähig“.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken