15.04.2019

Junge Fohlen auswärts erfolgreich

Regionalliga West: Der SC Verl unterlag Borussia Mönchengladbach II mit 1:2 (0:2)

Die Zweitvertretung der Borussia Mönchengladbach errang am Freitag einen 2:1-Sieg über den SC Verl. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Das Hinspiel hatte beim 2:2-Remis keinen Sieger gefunden.

Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Keanan Bennetts die Borussia Mönchengladbach II vor 824 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Früher Rückschlag für den Gast! Bereits nach elf Minuten schickte der Schiedsrichter Louis Jordan Beyer zum Duschen. Kurz vor dem Pausenpfiff erhöhte Haralambos Makridis den Vorsprung von Mönchengladbach II auf 2:0 (43.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten.


In Durchgang zwei konnte sich keines der beiden Teams besonders hervortun, bis Dardan Karimani in der 62. Minute für Jannik Schröder eingewechselt wurde. Das 1:2 des SC Verl durfte Ron Schallenberg bejubeln (64.). Die Heimmannschaft wehrte sich gegen die Niederlage und wechselte den nominellen Stürmer Marko Stojanovic für den etatmäßigen Verteidiger Sergej Schmik ein. Mit dem Schlusspfiff durch Holzenkämpfer (Wallenhorst) stand der Auswärtsdreier für BMG II. Verl wurde mit 2:1 besiegt.

Trotz der Schlappe behält der SC Verl den achten Tabellenplatz bei.

Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam die Borussia Mönchengladbach II auf insgesamt nur sieben Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können. Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Mönchengladbach II in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Nächster Prüfstein für den SC Verl ist auf gegnerischer Anlage der TSV Alemannia Aachen (Donnerstag, 19:30 Uhr). Die Borussia Mönchengladbach II misst sich am gleichen Tag mit SV Straelen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema