26.02.2019

Junge Fohlen entführen die Punkte

Regionalliga West: Wuppertaler SV – Borussia Mönchengladbach II, 0:2 (0:1)

Die Zweitvertretung der Borussia Mönchengladbach errang am Samstag einen 2:0-Sieg über Wuppertaler SV. Auf dem Papier ging die Borussia Mönchengladbach II als Favorit ins Spiel gegen Wuppertaler SV – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Das enge Hinspiel hatte Mönchengladbach II durch ein 2:1 siegreich gestaltet.

Der Gast legte los wie die Feuerwehr und kam vor 1.940 Zuschauern durch Torben Müsel in der neunten Minute zum Führungstreffer. Ein frühes Ende hatte das Spiel für Louis Jordan Beyer, der in der 15. Minute vom Platz musste und von Mika Timothy Hanraths ersetzt wurde. Mit der knappen Führung der Borussia Mönchengladbach II pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit. Am Zählerstand hatte sich nichts verändert, als Jan-Steffen Meier das Spielfeld in der 67. Minute für Enes Topal verließ. Der Treffer von Markus Pazurek in der 73. Minute schürte bei Fans und Spielern die Hoffnung auf den Aufstieg. Als Schiedsrichter Sauer (Bergkamen) die Begegnung schließlich abpfiff, war Wuppertaler SV vor heimischer Kulisse mit 0:2 geschlagen.

Der letzte Dreier liegt für das Heimteam bereits drei Spiele zurück. Trotz der Niederlage belegt Wuppertaler SV weiterhin den achten Tabellenplatz.

Die Borussia Mönchengladbach II ist seit vier Spielen unbezwungen. Nach dem klaren Erfolg über Wuppertaler SV festigt Mönchengladbach II den vierten Tabellenplatz. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden von BMG II ist die funktionierende Defensive, die erst 22 Gegentreffer hinnehmen musste.

Für Wuppertaler SV steht als Nächstes eine Auswärtsaufgabe an. Am Samstag geht es zu SV Lippstadt 08. Für die Borussia Mönchengladbach II geht es in zwei Wochen weiter, wenn am 09.03.2019 1. FC Kaan-Marienborn gastiert.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema