30.01.2019

Junge Geißböcke verpflichten zweiten Neuzugang

Jean Ghafourian wechselt vom SC Paderborn zur FC-U21.

Bild: 1. FC Köln

Der 20-jährige spielte zuletzt in der zweiten Mannschaft des SCP und kam in dieser Saison neunmal in der Oberliga Westfalen zum Einsatz. Ghafourian wurde in Köln geboren, wurde in der Jugend von Bayer 04 Leverkusen und Viktoria Köln ausgebildet. Im Sommer hatte bereits der Regionalligist TV Herkenrath Interesse an einer Verpflichtung des Innenverteidigers bekundet. 

„Nach der Leihe von Yann Aurel Bisseck zu Holstein Kiel haben wir einen Verteidiger gesucht, der uns, zusammen mit unseren bereits im Kader zur Verfügung stehenden Defensivspielern, das Gefühl gibt, für alle Eventualitäten in der Regionalliga gerüstet zu sein. Jean Ghafourian ist ein junger Spieler mit Entwicklungspotenzial und wir sind überzeugt, dass uns seine Qualitäten weiterhelfen werden“, erläuter NLZ-Leiter Matthias Heidrich den Transfer.

Jean Ghafourian sagt derweil: „Für mich ist es ein neuer sportlicher Anreiz in einer höheren Liga zu spielen als in Paderborn. Ich freue mich auf mein erstes Ligaspiel mit der U21 und es ist eine Ehre für mich, für den Club meiner Geburtsstadt zu spielen.“

Ghafourian ist nach Vincent Geimer (RHEINFUSSBALL berichtete) der zweite Neuzugang in der Wintertransferphase der U21. Das erste Pflichtspiel 2019 bestreitet die U21 am 8. Februar um 19.30 Uhr bei Alemannia Aachen.  

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema