09.02.2019

Keine Tore im Nachholspiel

Das Duell zwischen Alemannia Aachen und dem 1. FC Köln II blieb ohne Sieger, endete 0:0

Bild: Fuppes muss dreckig bleiben

Vor 4900 Zuschauern auf dem Tivoli kamen die Gastgeber besser ins Spiel ohne dabei jedoch zwingend zu werden. Die bis dato hochkarätigste Chance und des ersten Durchgangs konnte nach 22 Minuten Dimitry Imbongo Boele für sich verbuchen, als er nach Vorarbeit von Mahmut Temür aus kurzer Distanz die Führung verpasste.

Auch nach dem Seitenwechsel hatte die Alemannia mehr Offensivaktionen ohne dabei aber erfolgreich zu sein. Bei den Versuchen von Marcel Kaiser nach 58 Minuten und des eingewechselten David Pütz fehlte zumindest nicht viel. Die beste Gelegenheit, um den Siegtreffer zu erzielen, hatte allerdings in der 73. Minute Vincent Boesen, der aus sechs Metern freistehend an U21-Keeper Jan-Christoph Bartels scheiterte. Somit blieb es Ende bei der Punkteteilung, die Alemannia-Coach Fuat Kilic bedauerte: „Es ist natürlich schade, wenn man so dominant auftritt und dann nur einen Zähler mitnimmt“.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema