Kölner Kunstrasenplätze wieder bespielbar

Auf Asche und Naturrasen darf allerdings weiterhin kein Fußball gespielt werden

28. Januar 2019, 12:17 Uhr

Das Sportamt der Stadt Köln hat die stadtweite Platzsperre für Kunstrasenplätze in Köln wieder aufgehoben. Die Verkehrssicherungspflicht der Kunstrasenplätze unterliegt nun wieder den Vereinen. Alle Tennen- und Naturrasenplätze bleiben weiterhin bis auf Widerruf gesperrt.

Kommentieren