03.10.2018

Last-Minute-Pleite für den AFC

Der Afrika FC unterlag dem SV Fühlingen-Chorweiler mit 1:2 (1:0). Die Gästen konnten mit den drei Punkten die Tabellenführung erobern.

„In einem offenen Spiel haben wir gute Ansätze gezeigt und Druck gemacht“, konnten sich Cédric Ayibiga Mferi, spielender Geschäftsführer der Gastgeber, und seiner Mitspieler nach einer halben Stunde über den Führungstreffer freuen. Leroy Kabongo war es, der sehenswert das 1:0 für den AFC erzielte (30.). In der Folge mussten die Hausherren jedoch eine Druckphase überstehen, um ihren Vorsprung in die Halbzeit zu retten.

Auch nach dem Seitenwechsel spielte Afrika zunächst gut mit, verpasste es allerdings das zweite Tor nachzulegen. Stattdessen konnten die Gäste nach einem schnell ausgeführten Freistoß den 1:1-Ausgleich erzielen.

Doch es sollte für den AFC noch schlimmer kommen. Nachdem vorne die Riesenchance zum Siegtreffer ausgelassen wurde, ließen sich die Gastgeber im direkten Gegenzug auskontern und kassierten hinten das entscheidende Tor zum 1:2-Endstand.

Der Afrika FC konnte seine Mini-Serie von zwei Siegen somit nicht ausbauen und fiel in der Tabelle wieder auf Platz zehn zurück. Der SV Fühlingen-Chorweiler ist hingegen seit vier Spielen unbezwungen und konnte durch die Niederlage von Trabzonspor (3:4 gegen Schwarz-Weiss Köln II) die Tabellenführung erobern.

Während der Afrika Fussball Club Köln am nächsten Sonntag (13:15 Uhr) bei der Zweitvertretung des SV Bergfried Leverkusen gastiert, duelliert sich Fühlingen am gleichen Tag mit der Reserve des CfB Ford Niehl.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

Afrika Fussball Club Köln

Noch keine Aufstellung angelegt.

SV Fühlingen-Chorweiler

Noch keine Aufstellung angelegt.