19.12.2018

Mittelrheinligist verpflichtet Rückkehrer und Talent

Der VfL Alfter kann zwei Neuzugänge von Ligarivalen begrüßen, verliert für die Rückrunde allerdings auch fünf andere Akteure.

Bildquellen: Peter Zylajew / Bonner SC

Nach nur einem halben Jahr und fünf Kurzeinsätzen kehrt Kubilay Civgin vom FC Hürth an den Strangheidgesweg zurück. Für den Mittelfeldspieler ist es bereits das dritte Engagement in Alfter nachdem er die erste Halbserie der vergangenen Spielzeit beim FC BW Friesdorf verbracht hatte. Insgesamt kommt der 21-Jährige auf 38 Einsätze mit sieben Treffern in der Mittelrheinliga für den VfL.

Mit Dorian Madani Ghahferokhi verpflichtet der Mittelrheinligist zudem einen Abwehrspieler aus Friesdorf. Für den Lokal- und Ligarivalen kam der 19-Jährige in dieser Saison vor allem gegen Ende der Hinrunde zum Einsatz und auf insgesamt fünf Einsätze im blau-weißen Trikot. Vor seiner Zeit im Bonner Süden wurde Madani Ghahferokhi in den Jugendabteilungen des Bonner SC, Fortuna Düsseldorf und 1. FC Köln ausgebildet.


Neben den beiden Neuzugängen muss der VfL Alfter allerdings auch den Verlust von Tim Rudersdorff, Tim Lünenbach, David Greulich, Christian Flohe und Kevin Kolz verkraften. Insbesondere die Abgänge von Defensivspieler Greulich - seit 2013 im Club und Mittelfeldspieler Lünenbach dürften schwer Wiegen, da beide zuletzt unumstrittene Stammspieler waren. Alle fünf Akteure verlassen den Verein mit unbekannten Ziel.

Mit 15 Punkten nach 14 Spielen überwintern die Vorgebirgler auf Rang 10 der Mittelrheinliga. Nächster Gegner ist zum Rückrunden-Auftakt am 10. März der FC Hürth, bei dem der VfL Alfter dann um 15 Uhr zu Gast sein wird.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema