21.03.2018

Neun Punkte in sechs Tagen

Der TSV Merheim schlug den SV Deutz III mit 3:1 und kletterte durch den dritten Sieg in Folge in der Tabelle weiter nach oben.

„Wir hatten uns eine Menge vorgenommen und wollten nach den Siegen in Alkenrath und gegen Ostheim nachlegen, was dann am Ende ja auch super funktioniert hat“ so der neue TSV-Teammanager, Frank Degen. Gegen auf Sicherheit bedachte und gut auf Konter eingestellte Gäste, musste seine Mannschaft aufpassen, um sich keinen Gegentreffer einzufangen, ging dann aber nach 18 Minuten durch Gloria Kiakiau selbst mit 1:0 in Führung.

Diese hielt jedoch nur sieben Minuten, denn dann konnte Deutz' Max Martin Stracke eben über einen Konter das 1:1 (25.) erzielen. Ein Fernschuss in den Winkel von Kevin Petersen brachte die Gastgeber anschließend aber noch vor der Pause erneut mit 2:1 in Front (33.).

Trotz des Rückstands setzte der SVD auch nach dem Rückstand zunächst auf seine Kontertaktik, während Merheim einige Chancen vergab, um den Vorsprung auszubauen. Als die Gäste Mitte des zweiten Durchgangs dann jedoch aufmachten und einen zweiten Stürmer für einen Sechser brachten, bekam auch der TSV seine Möglichkeiten, um per Konter für die Vorentscheidung zu sorgen. Dies gelang allerdings erst in der 90. Minute, als Attila Denes für den 3:1-Endstand sorgte.

Durch den dritten Sieg innerhalb von nur sechs Tagen konnte sich der TSV Merheim somit auf den vierten Tabellenplatz der Kreisliga B2 verbessern. „Die da oben sehen uns jetzt langsam wieder im Rückspiegel, wenn sie mal nach hinten gucken. Jetzt heisst es am Sonntag bei Germania Mülheim nachzulegen“ freute sich Teammanager Degen über die Erfolgserlebnisse, die er gleich zu Beginn seiner neuen Aufgabe beim TSV erleben durfte.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

TSV Merheim

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SV Deutz 05 III

Noch keine Aufstellung angelegt.