Rheinlöwen unterliegen beim WSV

Regionalliga West: Wuppertaler SV – Bonner SC, 2:0 (1:0)

08. Mai 2019, 11:28 Uhr

Am Freitag begrüßte Wuppertaler SV den Bonner SC. Die Begegnung ging mit 2:0 zugunsten des Gastgebers aus. Wuppertaler SV erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier. In der Hinrunde hatte die Heimmannschaft im Auswärtsspiel beim Bonner SC einen 1:0-Erfolg errungen.

1.948 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Wuppertaler SV schlägt – bejubelten in der 14. Minute den Treffer von Semir Saric zum 1:0. Der Bonner SC glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte Schiedsrichter Hüwe (Coesfeld) beide Teams mit der knappen Führung für WSV in die Kabinen. 


Enes Topal, der von der Bank für Silvio Pagano kam, sollte für neue Impulse bei Wuppertaler SV sorgen (58.). In der 65. Minute brachte Topal das Netz für WSV zum Zappeln. Am Ende stand Wuppertaler SV als Sieger da und behielt die drei Punkte verdient zu Hause.

Wuppertaler SV machte durch den Erfolg Boden gut und rangiert nun auf dem achten Platz.

Der Negativtrend hält an, mittlerweile kassierte der Bonner SC die dritte Pleite am Stück. In der Tabelle liegt der Gast nach der Pleite weiter auf dem 14. Rang. Wuppertaler SV hat nächste Woche die Zweitvertretung von Borussia Dortmund zu Gast. Kommenden Samstag (14:00 Uhr) muss der Bonner SC auswärts antreten. Es geht gegen den TSV Alemannia Aachen.

Fotogalerie

Kommentieren
Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften