05.04.2019

RWO in guter Form

Regionalliga West: Rot-Weiß Oberhausen – Wuppertaler SV (Freitag, 19:30 Uhr)

Die beste Mannschaft der Rückrunde, Rot-Weiß Oberhausen, empfängt Wuppertaler SV. Rot-Weiß Oberhausen hat einen erfolgreichen Auftritt hinter sich. Am Samstag bezwang man den SV Rödinghausen mit 1:0. Wuppertaler SV siegte im letzten Spiel gegen die SG Wattenscheid 09 mit 3:2 und liegt mit 38 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Vor heimischer Kulisse fuhr WSV im Hinspiel einen 2:0-Sieg ein.

In den letzten fünf Spielen ließ sich Rot-Weiß Oberhausen selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz. Das bisherige Abschneiden des Gastgebers: 14 Siege, acht Punkteteilungen und fünf Misserfolge. Oberhausen hat 50 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang zwei.

Sieben Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für Wuppertaler SV dar. Der Gast verbuchte zehn Siege, acht Unentschieden und acht Niederlagen auf der Habenseite. Wer WSV als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 60 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison.

Die bisherigen Gastauftritte brachten Wuppertaler SV Respekt in der Liga ein – ein Vorbote für die Partie bei Rot-Weiß Oberhausen? Wuppertaler SV ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit Rot-Weiß Oberhausen, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema