08.09.2018

Schlüsselspiele für Regionalligisten vom Mittelrhein

Viktoria möchte ihre Serie fortsetzen – TVH und FC-U21 benötigen Heimsiege

Fortuna-U23 vs Viktoria / Bild: Peter Ciper

Durch drei Erfolge binnen acht Tagen – zuletzt gegen Wiedenbrück - konnte sich Viktoria Köln als erster Verfolger von Tabellenführer RWE etablieren und liegt auf Platz Zwei nur einen Zähler hinter den Rot-Weißen. Unter der Woche konnte zuletzt mit Albert Bunjaku noch eine Verstärkung für die Offensive verpflichtet werden (RHEINFUSSBALL berichtete).

Auch beim Gastspiel in Düsseldorf (ab 14 Uhr im LIVE-TICKER) ist ein weiterer Dreier eigentlich Pflicht, steht die Fortuna-U23 mit nur sechs Punkten aus sechs Partien doch im unteren Tabellendrittel. Der einzige Sieg gelang der Zweitvertretung des Bundesligisten im Derby bei Borussia Mönchengladbach II. Die letzten beiden Duelle zwischen Fortuna und Viktoria konnten die Höhenberger deutlich für sich entscheiden (5:1/1:4).

Ebenfalls erst einmal dreifach punkten konnte der Aufsteiger Herkenrath (4:0 gegen Kaan-Marienborn), der zuletzt zweimal in Folge verlor – zuletzt mit 2:1 beim SV Lippstadt 08 (→ Spielbericht). Gegen einen potenziellen Konkurrenten um den Klassenerhalt wie den SC Verl (ab 14 Uhr im LIVE-TICKER) ist somit der zweite Saisonsieg eigentlich schon fast Pflicht. Die Gäste aus Ostwestfalen sind allerdings noch ungeschlagen und spielten bereits fünfmal Remis.

Letzter Gegner des SCV war dabei die U21 des 1. FC Köln, die nach dem 1:1 in der Sportclub Arena weiterhin auf ihren erste Saisonsieg wartet und gegen SV Straelen (ab 14 Uhr im LIVE-TICKER) einen neuen Anlauf nimmt. Der Aufsteiger vom nördlichen Niederrhein platziert sich mit einer ausgeglichenen Bilanz auf Rang 9 der Regionalliga West.

Kommentieren

Vermarktung: