18.01.2019

Schwarzhosen wollen ihre Platzierung halten

Sean Kelly (Trainer RSV Rath-Heumar) äußert sich im Interview.

Bild. RSV Rath-Heumar

Mit 26 Punkten aus 14 Spielen konnte der Kölner B-Ligist die erste Halbserie auf Rang fünf abschließen. Zwischenzeitlich hatte der RSV sogar Kontakt zur Tabellenspitze ehe am Ende ein kleiner Einbruch erfolgte. Zur Winterpause zieht Übungsleiter Kelly nun Bilanz und erläutert die Ziele für die Rückrunde.

Der RSV steht nach der Hinrunde in der Kreisliga auf Platz 5. Wie fällt dein Fazit zur Winterpause aus?
Platz 5 ist eine gute Platzierung, ich bin zufrieden! Vor allem angesichts der Tatsache, dass wir zum Ende der Hinrunde ein kleinen Einbruch hatten, haben wir sehr gut gepunktet. 

Was gefällt dir am Spiel deiner Mannschaft und woran muss sie noch arbeiten?
Die Effizienz in der Offensive hat sich deutlich verbessert. Viele Spieler tragen sich regelmäßig in die Torschützenliste ein. Leider müssen wir jedes Spiel ein Gegentor hinnehmen, da müssen wir dran arbeiten. 

In welchen Partien haben die Jungs besonders überzeugt?
Positiv zu erwähnen sind natürlich die Spiele gegen Zündorf (bis zur 93.Minute geführt) und Merheim (6:1 Auswärtssieg). 

Gibt es auch Spiele, die dir in schlechter Erinnerung geblieben sind?
Negativ fällt mir die Niederlage gegen Kalk ein, die vermeidbar gewesen wäre. Und natürlich die Niederlage gegen Botan, dessen Zustandekommen wohl noch keiner richtig verstehen kann. 

Wagen wir einen Ausblick. Wo kann es für die Schwarzhosen noch hingehen?
Ich denke, dass wir eine gute Rückrunde spielen und in den Top Fünf bleiben können. Die Qualität haben wir. Wichtig wird sein, von Verletzungen verschont zu bleiben, denn der Kader ist dünn. 

Wer steigt in der Liga auf?
Zündorf und Merheim werden vorne marschieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass noch eine andere Mannschaft im Aufstiegskampf eingreifen wird.


Interview-Quelle: RSV-Facebook

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema