12.03.2019

SCW siegt im Kellerduell

Regionalliga West: Die SG Wattenscheid 09 unterlag dem SC Wiedenbrück 2000 mit 0:2 (0:0)

Die SG Wattenscheid 09 verlor das Spiel gegen den SC Wiedenbrück 2000 mit 0:2 und damit auch wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg. Das Hinspiel war für den SC Wiedenbrück 2000 mit einem 1:1-Teilerfolg geendet.

Torlos ging es in die Kabinen. Kamil Bednarski brach für den SC Wiedenbrück 2000 den Bann und markierte in der 61. Minute die Führung für den Gast. Patrick Schikowski stellte wenige Minuten vor dem Schlusspfiff den Stand von 2:0 für Wiedenbrück her (90.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahm der SCW noch einen Doppelwechsel vor, sodass Björn Weisenborn und Tim Geller für Schikowski und Bednarski weiterspielten (90.). Schiedsrichter Wollenweber (Mönchengladbach) beendete das Spiel und die SG Wattenscheid 09 steckt weiter in der Krise. Im Kellerduell gegen den SC Wiedenbrück 2000 kam man unter die Räder.

Der SG Wattenscheid 09 muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der Regionalliga West markierte weniger Treffer als die Heimmannschaft. Für Wattenscheid sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus. Trotz der Niederlage fiel die SGW in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz 14.

Der SC Wiedenbrück 2000 beendete die Serie von fünf Spielen ohne Sieg. Wiedenbrück bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, acht Unentschieden und zehn Pleiten. Nach 23 absolvierten Begegnungen nimmt der SCW den 16. Platz in der Tabelle ein. Nächsten Samstag (14:00 Uhr) gastiert die SG Wattenscheid 09 bei der Zweitvertretung von Fortuna Düsseldorf, der SC Wiedenbrück 2000 empfängt zeitgleich Rot-Weiß Oberhausen.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema