06.12.2018

Setzt Viktoria den Trend fort?

Regionalliga West: FC Viktoria Köln – Bonner SC (Freitag, 19:00 Uhr)

Der Bonner SC will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei der FC Viktoria Köln punkten. Viktoria startete mit einem knappen 3:1-Erfolg gegen Borussia Dortmund II aus der Winterpause und belegt mit 42 Punkten weiterhin den ersten Tabellenplatz. Auch Bonn siegte im letzten Spiel und hat nun 22 Punkte auf dem Konto. Das Hinspiel zwischen dem Gast und der Viktoria endete 2:2.

Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – neun Punkte aus den letzten fünf Partien holte der FC Viktoria Köln. Der Gastgeber weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von zwölf Erfolgen, sechs Punkteteilungen und einer Niederlage vor. An Viktoria gibt es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst 17-mal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Regionalliga West. Die Viktoria kann die nächste Aufgabe optimistisch angehen: Auf eigenem Platz wusste man bislang zu überzeugen (8-1-0).

Im Tableau ist für den BSC mit dem 13. Platz noch Luft nach oben. Der Bonner SC ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches sieben Punkte. Die bisherige Ausbeute von Bonn: sechs Siege, vier Unentschieden und neun Niederlagen. Wer den BSC als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 43 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Der Bonner SC holte auswärts bisher nur 13 Zähler. Von der Offensive des FC Viktoria Köln geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Gegen Viktoria erwartet Bonn eine hohe Hürde.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe