30.04.2019

Souveräner Heimerfolg für FC-U21

Regionalliga West: 1. FC Köln U21 – SC Wiedenbrück 2000, 3:0 (1:0)

Der 1. FC Köln U21 kam gegen den SC Wiedenbrück 2000 zu einem klaren 3:0-Erfolg. Auf dem Papier ging der 1. FC Köln U21 als Favorit ins Spiel gegen den SC Wiedenbrück 2000 – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Köln II hatte mit 3:0 gesiegt.

Marius Laux trug sich in der 38. Spielminute in die Torschützenliste ein. Mit einem Tor Vorsprung für den 1. FC Köln U21 ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Der Treffer von Sven Sonnenberg aus der 59. Minute bedeutete vor den 550 Zuschauern fortan eine deutliche Führung zugunsten der Heimmannschaft. Für ruhige Verhältnisse sorgte Adrian Szöke, als er das 3:0 für Köln II besorgte (79.). Als Schiedsrichter Schütter (Werl) die Partie abpfiff, reklamierte der FC II schließlich einen 3:0-Heimsieg für sich.

Seit acht Begegnungen hat der 1. FC Köln U21 das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen. Köln II machte durch den Erfolg Boden gut und rangiert nun auf dem zwölften Platz.

Nach 31 absolvierten Begegnungen nimmt der SC Wiedenbrück 2000 den 16. Platz in der Tabelle ein. Im Angriff des Gastes herrscht Flaute. Erst 34-mal brachte Wiedenbrück den Ball im gegnerischen Tor unter. Als Nächstes steht für den 1. FC Köln U21 eine Auswärtsaufgabe an. Am 06.05.2019 (19:00 Uhr) geht es gegen die Reserve von Fortuna Düsseldorf. Der SC Wiedenbrück 2000 tritt bereits zwei Tage vorher gegen den TV Herkenrath 09 an.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema