18.04.2018

SVA: Souveräner Derbysieg!

Beim TSV Merheim gewann Adler Dellbrück mit 0:4 (0:3).

Beide Mannschaften gingen ersatzgeschwächt in dieses Nachbarschaftsduell. Ein Umstand, den die Gäste offenbar besser verkraften, das Spiel annahmen und sich noch im ersten Durchgang einen deutlichen Vorsprung rausschießen konnten. Zunächst legte Tim Pilgenröder per Doppelpack zum 0:1 und 0:2 vor. Anschließend steuerte Clemens Kirmse das 0:3 bei.

Nach der Pause drehten die Gastgeber dann auf und vergaben einige Chancen, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Schließlich waren es somit die Adler in Person von Pilgenröder, der mit seinem dritten Treffer für den 0:4-Endstand sorgte. Dellbrück bleibt damit in der Erfolgsspur und feierte nach dem Sieg in Alkenrath (→ Spielbericht) den zweiten Sieg in Folge. Damit bleibt die Mannschaft von Trainer Christian Kellershof auch weiterhin in Schlagdistanz zum zweiten Tabellenplatz. Als nächstes steht nun das Gastspiel beim Vorletzten Ataspor an.


Der TSV Merheim kassiert derweil die dritte Niederlage in Folge, bleibt im Klassement Sechster, hat aber bereits zehn Punkte Rückstand auf den Rang Zwei, der noch zum Aufstieg berechtigen könnte. Am kommenden Sonntag ist das Team von Trainer Rasim Hasanovic nun beim Fünften RSV Rath-Heumar zu Gast.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

TSV Merheim

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

SV Adler Dellbrück

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)