09.03.2019

SVR entscheidet Topduell für sich

Regionalliga West: Borussia Dortmund II unterlag Rödinghausen mit 0:1 (0:0)

Der SV Rödinghausen kam am Freitag zu einem 1:0-Erfolg gegen die Reserve von Borussia Dortmund. Beobachter hatten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen eingeräumt – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. Beide Mannschaften hatten sich im Hinspiel ein enges Match geliefert, das Borussia Dortmund II am Ende mit 4:3 gewonnen hatte.

Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. In der 70. Minute stellte Borussia Dortmund II personell um: Per Doppelwechsel kamen Tim Sechelmann und Dominik Wanner auf den Platz und ersetzten Sergio Gomez und Haymenn Bah-Traore. 1.049 Zuschauer waren gekommen, um möglichst viele Tore zu sehen, doch bisher: Fehlanzeige! In der 85. Minute dann endlich die Erlösung – Fabian Kunze traf zum 1:0 für den SV Rödinghausen. Als Schiedsrichter Braun (Wuppertal) die Begegnung schließlich abpfiff, war Dortmund II vor heimischer Kulisse mit 0:1 geschlagen.

Trotz der Niederlage fiel die Heimmannschaft in der Tabelle nicht zurück und bleibt damit auf Platz vier.

Die drei Punkte brachten für den SV Rödinghausen keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. Wer den Gast besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 21 Gegentreffer kassierte Rödinghausen. Während Borussia Dortmund II am nächsten Samstag (14:00 Uhr) bei Wuppertaler SV gastiert, duelliert sich der SV Rödinghausen zeitgleich mit dem FC Viktoria Köln.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema