20.04.2019

SVR schwächelt

Regionalliga West: SV Rödinghausen – Bonner SC (Samstag, 14:00 Uhr)

Der SV Rödinghausen will gegen den Bonner SC die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Der letzte Auftritt des SV Rödinghausen verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 2:3-Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf II. Der Bonner SC dagegen muss sich nach dem souveränen Sieg im letzten Spiel nicht verstecken. Im Hinspiel hatte Rödinghausen die Nase vorn und verbuchte einen 2:1-Sieg.

Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil der Heimmannschaft ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur 27 Gegentore zugelassen hat. Mit dem Gewinnen tat sich der SV Rödinghausen zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen. Neun Niederlagen trüben die Bilanz von Rödinghausen mit ansonsten 14 Siegen und sechs Remis. Das Konto des SVR zählt mittlerweile 48 Punkte. Damit steht der SV Rödinghausen kurz vor Saisonende auf einem starken dritten Platz.

Die letzten Resultate des Bonner SC konnten sich sehen lassen – acht Punkte aus fünf Partien. Nach 29 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden des Gastes insgesamt durchschnittlich: zehn Siege, sieben Unentschieden und zwölf Niederlagen. Wer Bonn als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 62 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Kurz vor Ende der Spielzeit nimmt der BSC eine Position im unteren Tabellenmittelfeld ein. Gegen den SV Rödinghausen rechnet sich der Bonner SC insgeheim etwas aus – gleichwohl geht Rödinghausen leicht favorisiert ins Spiel.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe