13.10.2014

TuS rrh. gelingt knapper Heimsieg

Kreisliga D: Hellas Leverkusen setzt Siegesserie fort.

Am achten Spieltag ist es nun schließlich passiert: Der TuS rrh. konnte das erste Mal in dieser Spielzeit nachlegen und ihm gelang gegen Buchheim IV der zweite Sieg in Folge. Damit kletterte der TuS in der Tabelle auf Rang sechs. Noch weiter oben steht Hellas Leverkusen. Die zweite Mannschaft von Siegfried Kalk stellte am Sonntag keine besonders hohe Hürde dar, die Kalker mussten sich 1:3 auf eigenem Platz geschlagen geben. Etwas knapper fiel der Erfolg für Wiesdorf II in bei der Reserve von Merkenich aus. Unterm Strich standen für die Gäste aber dennoch drei Punkte dank des 1:0-Erfolgs. In der Staffel 2 trennten sich im Spitzenspiel die Zweitvertretungen von Nippes 78 und Telekom-Post 1:1-Unentschieden.

Bedeutet dieser Erfolg nun das Ende der unkonstanten Zeiten beim TuS rrh. ? Die Erleichterung über die Tatsache, dass man auch zwei Spielen hintereinander gewinnen kann, wird bei der Mannschaft von Trainer Ralf Schultes jedenfalls groß gewesen sein. Schon früh in der Partie stellten die Gastgeber die Weichen auf Heimsieg: Bereits in der vierten Spielminute war es Marcel Warzecha, der die Hausherren gegen Buchheim IV 1:0 in Führung brachte. Mit diesem Ergebnis gingen die beiden Teams dann auch in die Kabinen. Nach sechs Minuten konnte der TuS dann schließlich nachlegen: Patrick Schmitz erzielte das 2:0, außerdem spielten die Buchheimer ab dato in Unterzahl. Dennoch gelang ihnen noch der Anschlusstreffer, in der 82. Minute in Person von Marco Zähl. Dabei blieb es dann aber und der TuS rrh. konnte sich über drei gewonnene Punkte freuen.

Nun sind es schon fünf an der Zahl! Hellas Leverkusen gewann bei Siegfried Kalks Reserve das fünfte Spiel in Folge und hält somit weiterhin Kontakt zu Tabellenführer Wiesdorf. Hellas Leverkusen kam erneut gut in die Partie und spielte sich schon in früh eine 2:0-Auswärtsführung heraus. Die beiden Torschützen für die Gäste waren Efstratios Doumouchtsis (19.) und Ioannis Kourtzidis (30.). Die Kalker konnten quasi mit dem Pausenpfiff auf 1:2 verkürzen, Bünyamin Sen traf ins Tor der Leverkusener. Der Tabellenzweite benötigte nach dem Seitenwechsel allerdings nicht viel Zeit, um den alten Abstand wieder herzustellen. Amaraldo Konta traf für Hellas in der 55. Minute zum 3:1, weitere Tore fielen anschließend nicht mehr. Während Siegfried Kalk II mit einer leicht negativen Bilanz auf Rang sieben stagniert, weisen die Leverkusener mit nur drei Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Wiesdorf weiterhin eine glänzende Position vor.

Unentschieden im Spitzenspiel

„Was unsere erste Mannschaft kann, können wir doch wohl auch“, denken sich wohl aktuell die Akteure der Zweitvertretung des BV Wiesdorf. Gegen Merkenich II gelang der Reserve von Wiesdorf bereits der dritte Ligasieg in Serie, Tabellenplatz vier ist der verdiente Lohn. Schütze des goldenen Tores gegen Merkenich war Markus Kaspers in der 78. Spielminute. Für Merkenichs zweite Mannschaft bedeutet diese bittere Heimniederlage ein Abrutschen in der Tabelle auf Platz sechs, trotzdem besitzt man mit vier Siegen und drei Niederlagen noch eine leicht positive Bilanz.

In der Staffel zwei stand das absolute Topspiel auf dem Programm. Erster gegen Zweiter, oder anders: Nippes 78 II gegen Telekom-Post II. In solchen Spitzenspielen sind Tore bekanntlich meist Mangelware, da die jeweiligen Abwehrreihen sehr gut und kompakt verteidigen. Auch in diesem Duell fielen lediglich zwei Treffer, diese aber schon beide früh in der Partie. Frederik Varenau brachte die Mannen von Telekom-Post in der neunten Minute in Führung, Göksel Bozdemir konnte aber bereits in der 20. Minute für Nippes ausgleichen. Dieses Remis ändert an der Tabellenspitze natürlich wenig, einzig Blau-Weiß ist nun nach einem Auswärtssieg bei Casa de Espana II näher an das Führungsduo herangerückt.

Alle Ergebnisse und die aktuelle Tabelle findet ihr hier.

Autor: Henning Neuhorst

Kommentieren

Vermarktung: