10.11.2014

TuS Köln rrh. mit Kantersieg

Kreisliga D: Energie siegt deutlich, Makkabi kommt nicht über ein Remis hinaus.

Dem TuS Köln rrh. ist in der Staffel 4 ein deutlicher Heimsieg gelungen. Der Tabellensiebte schlug Galanolefkos-Hellas 6:2. Ebenfalls nichts anbrennen ließ der FC Energie in der Staffel 3. Dem Tabellenvorletzten Fühlingen-Chorweiler II wurde beim 6:1-Heimerfolg keine Chance gelassen. Deutlich spannender und ausgeglichener ging es dagegen bei einem Spiel der Staffel 2 zu. Der TuS Makkabi hat gegen den Dreizehnten, den SV Agrippina-Germania Köln, einen Sieg knapp verpasst. In der letzten Spielminute kassierte der TuS das Gegentor zum 4:4-Unentschieden. Außerdem unterlag in der Staffel 1 die zweite Mannschaft des JSV Köln der Reserve des BV Wiesdorf mit 1:3.

Die aktuelle Kreisliga D Saison bleibt für den TuS Köln rrh. weiterhin ein ständiges Auf und Ab. Nach der in der vergangenen Woche erlittenen 0:1-Niederlage bei Blau-Weiß IV, gewann der TuS nun sein Heimspiel gegen Galanolefkos-Hellas. Der Gegner, der von elf Partien immerhin auch schon fünf gewann, hatte beim 2:6 keine Chance. Die Tore für den TuS rrh. schoss Irfan Kaba (46.) und Rolf Mertens (75.). Außerdem war der überragende Kevin David Müller sage und schreibe gleich viermal erfolgreich (19., 33., 60., 81.). Für Galanolefkos-Hellas traf Christos Kritos in der 20. Minute zum 1:1-Ausgleich. Den zweiten Treffer der Gäste erzielte Cihangir Aldemir. Es war das Tor zum zwischenzeitlichen 2:5 (80.).

Sogar noch einen Tick deutlicher fiel der Sieg des FC Energie gegen die Reserve von Fühlingen-Chorweiler aus. 6:1 hieß es nach 90 gespielten Minuten. Bemerkenswert ist, dass es in dieser Partie einen Spieler gab, der sogar noch einmal mehr traf als Kollege Müller vom TuS rrh..Eren Sezer erzielte für den FC Energie am Sonntag fünf Tore (10., 52., 58., 64., 81.). Den sechsten Treffer für die Hausherren erzielte Fatih Dutucu in der 41. Spielminute. Mahir Tuncer war es, der Fühlingen mit seinem Tor den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich bescherte. Energie ist nach diesen erneuten drei Punkten weiterhin Tabellendritter und weist fünf Punkte und zwei Spiele weniger auf, als Tabellenführer Wiesdorf. Fühlingen-Chorweilers Reserve bleibt mit nur vier Punkten aus neun Spielen Tabellenvorletzer.

Reserve des JSV Köln verliert erneut

Ein torreiches Remis sahen die Zuschauer der Partie des TuS Makkabi gegen den SV Agrippina-Germania Köln II. Die Partie begann aus Sicht der Hausherren hervorragend, denn nach fünf Minuten brachte Bernhard Stennecken Makkabi 1:0 in Führung. Doch diese hatte nur kurz Bestand, denn Metin Kurt glich fünf Minuten später aus. Direkt nach der Halbzeitpause war es dann Ricardo Fröhlich Dos Santos, der den Gast Agrippina sogar 2:1 in Führung brachte. Diesmal war es Stennecken, der eine direkte Antwort parat hatte: Er traf in der 48. Minute zum 2:2 Ausgleich und legte vier Minuten später den 3:2-Führungstreffer gleich hinterher. Doch das Spiel kam nicht zur Ruhe und wieder dauerte es nur zwei Minuten, bis Agrippina der 3:3-Ausgleichstreffer gelang. Liborio Mancuso erzielte den Treffer. In der 74. Minute trat dann Roman Aslan in Erscheinung, der für den TuS Makkabi die erneute Führung zum 4:3 erzielte. Doch so ein außergewöhnliches Spiel benötigt scheinbar auch ein dramatisches Ende: Dos Santos erzielte in der Schlussminute seinen zweiten Treffer des Tages und rettete so Agrippina einen Punktgewinn in buchstäblich letzter Minute. Während Makkabi durch diesen Zähler auf Rang sechs vorrückt, bleibt Agrippina Tabellenvorletzter.

In der Staffel 1 musste die Reserve des JSV Köln eine erneute Pleite einstecken. Gegen die zweite Mannschaft des BV Wiesdorf setzte es eine 1:3-Heimniederlage. Die Wiesdorfer brachten sich schon in der ersten Halbzeit auf die Siegerstraße. Pierre Leps (25.) und Turgut Kuru (35.) stellten das Ergebnis zugunsten der Gäste zur Pause auf 2:0. Ümüt Kizilirmak erzielte dann zehn Minuten vor dem Ende den 1:2-Anschlusstreffer zugunsten des JSV Köln und sorgte noch einmal für Spannung. Doch der Wiesdorfer Steve Leonhardt machte in der 88. Minute mit seinem Tor zum 3:1 alles klar. Die zweite Mannschaft des JSV Köln bleibt bei sieben Punkten stehen und ist somit Vorletzter. Wiesdorf II verbesserte sich durch diesen Auswärtssieg auf Rang sieben.

Alle weiteren Ergebnisse und die aktuelle Tabelle findet ihr hier.

Autor: Henning Neuhorst

Kommentieren

Vermarktung: