25.03.2018

Unglückliche Heimniederlage im Spitzenspiel!

Der SC Holweide unterlag Borussia Hohenlind II mit 2:3 (1:1).

Kurz vor dem Spiel informierte Trainer Marco Treubmann die Mannschaft darüber, dass er den Verein zum Saisonende verlassen würde (RHEINFUSSBALL berichtete). Trotz dieser Nachricht fand diese jedoch gut ins Spiel und kam bereits in der Anfangsphase zu guten Möglichkeiten. 

Den ersten Treffer des Spiels konnten jedoch etwas überraschend die Gäste erzielen. Tae Young Moon war es, der in der 30. Minute zum 0:1 traf. Der SCH zeigte jedoch eine gute Reaktion und konnte bereits zwei Zeigerumdrehungen danach durch Recep Karaman zum 1:1 (32.) ausgleichen.

Nachdem es mit diesem Ergebnis auch in die Pause gegangen war, erwischte der SCBLH nach dem Seitenwechsel den besseren Start und konnte einen Abwehrfehler ausnutzen, durch Mario Matteo Giorgio erneut mit 1:2 (50.) in Front gehen. „Wir haben nach der Halbzeit ein bisschen den Faden und Zugriff verloren, Hohenlind uns auch vor schwierige Aufgaben gestellt“ so Treubmann.

Seine Truppe konnte dann in der Schlussphase jedoch nochmal den 2:2-Ausgleich durch Mario Schwarz erzielen. Doch fast im direkten Gegenzug trübte auf der anderen Seite Giorgio die Freude wieder und sorgte mit seinem zweiten Tor für den 2:3-Endstand (90.).

Am Ostermontag sind beide Mannschaften erneut in Spitzenspielen gefordert. Während Lindenthal-Hohenlind II den SV Bergfried Leverkusen empfängt, ist der SC Holweide beim SC West Köln zu Gast.

Kommentieren

Vermarktung:

Aufstellungen

SC Holweide

Noch keine Aufstellung angelegt.

SC Borussia Lindenthal-Hohenlind II

Noch keine Aufstellung angelegt.