28.04.2019

VfL will Reaktion zeigen

Landesliga - Staffel 1: VfL Rheinbach – Heiligenhauser SV (Sonntag, 15:00 Uhr)

Dem Heiligenhauser SV steht beim VfL Rheinbach eine schwere Aufgabe bevor. Am vergangenen Spieltag verlor der VfL Rheinbach gegen den TuS Oberpleis und steckte damit die achte Niederlage in dieser Saison ein. Der letzte Auftritt des Heiligenhauser SV verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 1:2-Niederlage gegen den SSV Homburg-Nümbrecht. Im Hinspiel hatte Rheinbach die Nase vorn und feierte einen knappen 2:1-Sieg.

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Der VfL Rheinbach holte daheim bislang sechs Siege und ein Remis. Zu Hause verlor man lediglich dreimal. Die Heimmannschaft hat 36 Zähler auf dem Konto und steht auf Rang vier. Die Offensivabteilung von Rheinbach funktioniert bislang zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk und schlug bereits 47-mal zu.

Auf fremden Plätzen läuft es für den Heiligenhauser SV bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere elf Zähler. Die letzten Spiele liefen enttäuschend und so gelang dem Gast auch nur ein Sieg in fünf Partien. Der Tabellenletzte verbuchte insgesamt vier Siege, fünf Remis und 13 Niederlagen. Mit lediglich 17 Zählern aus 22 Partien steht der Aufsteiger auf einem Abstiegsplatz. Auf Heiligenhaus passt das unschöne Attribut „Schießbude der Liga“ – im bisherigen Saisonverlauf musste der HSV bereits 57 Gegentreffer hinnehmen.

Beide Mannschaften kassierten im Verlauf dieser Saison noch keinen direkten Platzverweis, weshalb man auf eine faire Partie hoffen darf. Von der Offensive des VfL Rheinbach geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Der VfL Rheinbach geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor dem Heiligenhauser SV.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

VfL Rheinbach

Noch keine Aufstellung angelegt.

Heiligenhauser SV

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)