12.11.2018

VIDEO: Erneutes Debakel für Südstadt-Club!

Bei der SpVg Unterhaching unterlag Fortuna Köln mit 6:0 (3:0).

Bild: Fortuna Köln

Für die 1:0-Führung der Gastgeber sorgte Stephan Hain bereits nach sechs Minuten mit einem umstrittenen Treffer, denn der Ball soll zuvor bereits im Toraus gewesen sein. Nach 21 Minuten folgte dann der nächste Nackenschlag, als Robin Scheu frühzeitig die Gelb-Rote Karte sah. Anschließend war es Christoph Greger, der nach guter Parade von Fortuna-Keeper Nicolai Rehnen im Nachschuss auf 2:0 (41.) erhöhte. Für das 3:0 sorgte derweil noch vor der Pause Luca Marseiler per Strafstoß nachdem Dominik Ernst sich ein unnötiges Foul an Stefan Schimmer erlaubt hatte (45.).

Nur fünf Minuten nach dem Seitenwechsel konnte Marc Endres per Kopf auf 4:0 erhöhen (50.). Keine 60 Sekunden später folgte ein weiteres Foulspiel von Scheu im Sechzehner, diesmal an Sascha Bigalke. Mit dem fälligen Versuch aus elf Metern traf Schimmer zum 5:0 (51.). Für den Schlusspunkt sorgte derweil Hain, der mit einem sehenswerten Treffer in der 65. Minute zum 6:0-Endstand traf.


Nach der historischen 0:7-Pleite am vergangenen Spieltag gegen Wehen-Wiesbaden kassiert Fortuna Köln somit unter dem neuen Trainer Tomasz Kaczmarek die zweite hohe Niederlage in Folge!

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken