04.03.2019

VIDEO: Regionalligist wird Favoritenrolle gerecht!

Mittelrheinpokal: Bei Borussia Freialdenhoven gewann Alemannia Aachen mit 1:3 (1:2).

Die Gäste legten bereits Mitte des ersten Durchgangs durch das 0:1 von Robin Garnier und das 0:2 von Dimitry Imbongo vor. Noch vor der Pause gelang allerdings Kevin Kruth der 1:2-Anschlusstreffer. Für die endgültige Entscheidung sorgte Aachens Manuel Glowacz erst mit dem Tor zum 1:3-Endstand in der Nachspielzeit.

Bild


Viertelfinale (02.03.18)

Endergebnis: 1:3 (1:2)


Tore:
0:1 Robin Garnier
0:2 Dimitry Imbongo
1:2 Kevin Kruth
1:3 Manuel Glowacz

Aufstellung Borussia Freialdenhoven:
20 Stefan Kemmerling, 2 Kouame Alain N'Goua, 4 Christian Kreutzer, 5 Vincenz Borgelt, 8 Markus Weber, 9 Kevin Kruth, 10 Gerard Sambou, 13 Moritz Kraus, 14 Yannick Kuhnke, 17 Alexandru Daescu, 18 Mark Szymczewski

Einwechselspieler:
1 Tobias Werres, 3 Claas Heinze, 6 Leon Ruhrig, 7 Pascal Schneider, 11 Hussein Alawie, 12 Jan-Niklas Schregel, 15 Patrick Rubaszewski, 16 Wolfgang Nock, 19 Gert Leo Engels

Trainer:
Hannes Wilfried

Aufstellung Alemannia Aachen:
1 Daniel Zeaiter, 5 Patrick Salata, 6 David P, 8 Stipe Batarilo-Cerdic, 9 Vincent Boesen, 15 Marco Müller, 17 Matti Fiedler, 19 Robin Garnier, 20 Blendi Idrizi, 24 Peter Hackenberg, 28 Dimitry Imbongo Boele

Einwechselspieler:
22 Leon Tigges, 25 Niklas Jakusch, 3 Alexander Heinze, 4 Mohamed Redjeb, 10 Mahmut Temür, 11 Marcel Kaiser, 13 Manuel Glowacz, 16 Steven Rakk, 21 Sebastian Bernd Schmitt, 23 Alan Stulin

Trainer:
Fuat Kilic

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Aufstellungen

SC Borussia Freialdenhoven

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)

TSV Alemannia Aachen

Noch keine Aufstellung angelegt. (werde jetzt Teammanager dieser Mannschaft)