08.11.2018

Vussball wird in Höhenberg jetzt mit V geschrieben

Der FC Viktoria Köln hat eine neue Kampagne ins Leben gerufen.

Seit dem letzten Heimspiel gegen den SV Straelen wird der Fussball auf der Schäl Sick mit V geschrieben!
 „Vussball bleibt weiterhin ein Spiel zwischen zwei Mannschaften mit je elf Spielern, bei dem es darum geht, den Ball ohne Unterstützung der Hände in das Tor des Gegners zu befördern. Es hat sich lediglich die Schreibweise geändert“, so die Rechtsrheinischen in ihrer offiziellen Mitteilung.

Doch nicht nur der „Vussball“ sei bei der Viktoria besonders: „Auch Vreunde, Vamilie und die Vanverbundenheit sind in Höhenberg einzigartig. Das wollen wir durch die neue Schreibweise unterstreichen!“

Für Interessierte bedeutet das: „Wenn Sie sich in Zukunft auf der Viktoria-Website informieren möchten, achten Sie bei Schlagwörtern, die früher mit F begannen, bitte ab sofort auch auf die Schreibweise mit V.“ Die Schreibweise von Fussball mit V ist tatsächlich sogar zulässig, stand erstmals 1905 im Rechtschreibduden.

Kommentieren

Vermarktung:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften