23.05.2019

Weitere Abgänge bei Rechtsrheinischen

Mittlerweile zwölf Spieler werden Viktoria Köln nach dem Aufstieg verlassen.

Bild: Peter Ciper / Viktoria Köln

Nach Hendrik Lohmar (SC Verl), Fabian Baumgärtel (SV Elversberg), Lucas Musculus (1. FC Köln II) , Daniel Reiche, Nicholas Hebisch, Ron Meyer und Jannis Fraundörfer (alle Ziel unbekannt; RHEINFUSSBALL berichtete), erhalten fünf weitere Akteure keinen neuen Vertrag mehr bei den Höhenbergern.

Timm Golley, Christian Derflinger, Dimitrios Popovits, Yves Mumfu und Felix Backszat spielen in den Planungen allesamt keine Rolle mehr: „Wir haben ehrliche Gespräche mit den Jungs geführt. Jeder weiß, woran er ist. Die 3. Liga ist noch einmal eine ganz andere Nummer. Dafür haben wir mit Pavel Dotchev einen erfahrenen Trainer geholt, der die Liga bestens kennt. Jetzt werden wir eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen", erläuterte Sportvorstand Franz Wunderlich gegenüber RevierSport.

Von den fünf aktuellsten Abgängen lassen sich zumindest Golley, Derflinger und Backszat dem erweiterten Stammpersonal zurechnen, das im siebten Anlauf endlich den Sprung in Liga drei realisieren konnte. 

Kommentieren