Teammanagerbericht: SV Bergfried Leverkusen III

10.11.2013

SC Hitdorf II siegt im Kellerderby

Der SC Hitdorf II, bisher mit nur einem Punkt und ganzen vier geschossenen Toren auf dem vorletzten Tabellenplatz, baut sich am Gegner SV Bergfried III auf.

Während man nach dem Schlusspfiff ausgelassen auf Seiten der Hitdorfer jubelte, hatte man beim SV Bergfried das Gefühl es geht die Welt unter. Nichts passte zusammen, kein richtiger Wille, kein Ehrgeiz und am Ende sogar schon leichte Resignations- Erscheinungen bei den blau/weißen.

"Ganz schlimm" waren die kurzen, knappen Worte von Co- Trainer Moritz Thumm,der fluchtartig die Sportanlage verließ. "Das heute hier muss ich erst einmal verarbeiten" .

Deutlichere Worte von Trainer Christian Tschorn (SV Bergfried III) beim Thema Abstiegsangst: "Angst ? Einfach nur mal in die Runde schauen. Da bekommen wir gerade eine ganz bittere Niederlage und da gehen Spieler lachend in die Kabine. Ist das Angst ? Also ich nenne das eine L-M-A-A Einstellung, aber keine Angst."

In der Tat. Für ein so genanntes "Sechs-Punkte-Spiel" kam sehr wenig vom SV Bergfried III. Logisch, das der SC Hitdorf II diese Einladung dankend zum 3:1 mitnahm.

Selbst beim zwischenzeitlichen 2:1 in der 78.Spielminute durch Robert Schyma kam wenig Hoffnung auf. Und das hatte Gründe: Der als auf dem Spielbericht geführte Ersatztorhüter wurde in der 68. Minute als Feldspieler eingewechselt und machte das, was in den vorher abgelaufenen Spielzeit kein anderer Feldspieler schaffte: Er schob den Ball nach einer Flanke einfach (!!) am Gästetorhüter vorbei ins Netz.
Was dagegen seine Mannschaftskameraden vorher in Sachen Torchancen ablieferten war kurz und knapp mit einem Wort zu beschreiben: Abstiegsreif !

Verwunderung auch nach dem Spiel bei wenigen Zuschauern, die dann mitbekommen sollten, das ein Bergfrieder Spieler nach dem Spiel die Kabine verlässt und folgende Worte an sein Trainer-Team richtet: " Danke euch beiden für eure Arbeit und das ihr überhaupt noch zur Verfügung steht, diese Mannschaft zu trainieren."

SV Bergfried im Winter 2013...schön ist etwas anderes.


Kommentieren