Teammanagerbericht: SpVg Frechen 20

08.12.2015

Erste verabschiedet sich mit Punkteteilung in die Winterpause

Landesliga - Staffel 1 | Teammanagerbericht SpVg Frechen 20

In einem niveauarmen Landesligaspiel kam unsere erste Mannschaft beim FC Pesch nicht über ein 1:1 (0:0)-Unentschieden hinaus und muss somit auch weiterhin auf den ersten Auswärtssieg der Saison warten. Tobias Link glich die Führung der Gastgeber eine knappe Viertelstunde vor dem Ende vom Strafsroßpunkt aus (76.).


In einer ereignisarmen ersten Hälfte hatten die Gäste aus Frechen die größeren Spielanteile, ohne jedoch gefährlich vor das Tor der Pescher zu kommen. Die beste Möglichkeit der ersten Halbzeit hatten allerdings die Gastgeber. Nach einem Eckstoß von der linken Seite kam Kapitän Michael Beus im Zentrum an den Ball, sein Kopfball wurde jedoch von Lenhard Preis von der Linie geköpft (32.). Zur Pause stand ein leistungsgerechtes Unentschieden.

Unmittelbar nach Wiederanpfiff hätte Nuri Kayirtar beinahe den Führungstreffer erzielt. Der Schuss des Mittelfeldspielers aus gut zwanzig Metern landete jedoch an der Latte (48.). Dennoch blieb es ein Spiel auf niedrigem Niveau. So passte auch der Führungstreffer der Kölner ins Gesamtbild. Nach einem missglückten Querpass von Lenhard Preis steuerte Oliver Reichertz alleine auf Frechens Torhüter Fabian Menningen zu und vollendete ins lange Eck (64.).

Zehn Minuten später zeigte Schiedsrichter Thomas Scheffel auf der anderen Seite auf den Punkt. Nach einer Hereingabe von Julien Desprez kam Milo McCormick am Fünfmetereck zu Fall. Scheffel entschied auf Elfmeter – eine harte Entscheidung. Tobias Link verwandelte im zweiten Anlauf mit viel Dusel, nachdem beim ersten Versuch Spieler beider Mannschaften zu früh in den Strafraum gelaufen waren (76.).

In der Schlussphase hatten beide Mannschaften noch kleinere Torchancen. Den Sieg hätte jedoch am heutigen Nachmittag keine von beiden verdient gehabt. Mit dem Schlusspfiff sah Tobias Link noch die Ampelkarte (90+4.).

Kommentieren