Teammanagerbericht: Raderthal Kickers II

23.03.2016

Kickers spielen nur eine Hälfte auf Augenhöhe

Kreisliga D - Staffel 2 | Teammanagerbericht Raderthal Kickers II

Auch wenn formal die Kickers im Nachholspiel unter der Woche Heimrecht hatten, wurde dieses auf Wunsch des Verbandes, der einen reibungslosen Abschluss der Saison im enggesteckten Rahmenterminplan im EM-Jahr gewährleisten möchte, abgetreten und das Spiel fand auf Asche in der BSA Weidenpesch statt. Dies soll jedoch nicht als Ausrede dafür gelten, dass die Kickers das Spiel verloren haben.


Die Niederlage lag vor allem daran, dass die Kickers die erste Hälfte völlig verschlafen haben. Es wurde versucht, eine ähnliche taktische, offensive Ausrichtung wie gegen Auweiler-Esch zu fahren. Anfangs gelang das auch gegen den FSV. Jedoch kam der FSV mit zunehmender Spielzeit immer besser in Fahrt und sie setzten vor allem mit langen Bällen ihre schnellen Spitzen in Szene. Der Führungstreffer gelang allerdings durch einen Standard. Nach einem Eckball ging der FSV in der 28. Minute in Führung. Danach ging auf Seiten der Kickers gar nichts mehr. Offensiv konnten keine Akzente gesetzt werden und defensiv stand man schlecht gegen die nun frei aufspielenden FSVler. Nach einem individuellen Fehler erhöhte der FSV dann kurz vor der Halbzeit auf 2:0.

In der zweiten Halbzeit erarbeiten sich die Kickers deutlich mehr Chancen und es gelang phasenweise auch richtig Druck aufzubauen. Der FSV blieb gefährlich und beschränkte sich auf Konter. Einen solchen Konter nutzten sie in der 68. und konnten mitten in der Druckphase der Kickers auf 3:0 hochschrauben und so die Vorentscheidung schaffen. Die Kickers gaben jedoch nicht auf und schafften durch Skaletz in der 74. den Ehrentreffer. Der FSV ließ sich davon aber nicht beeindrucken und markierte in der 82. Minute durch einen Kopfball nach einem Freistoß das 4:1 und damit den Endstand.

Kommentieren

Aufstellungen

Raderthal Kickers II

Noch keine Aufstellung angelegt.

1. FSV Köln 99 IV

Noch keine Aufstellung angelegt.