Auweiler-Esch mit Kantersieg

Kreisliga C: Kalk und Mevlana siegen knapp, Buchforst verliert.

22. September 2014, 15:57 Uhr

Wie schon vergangene Woche war es eine klare Angelegenheit: Auweiler-Esch gewann nach dem 4:0-Sieg vergangene Woche gegen den JSV Köln auch sein Auswärtsspiel bei Nippes 12 II deutlich 5:0. Knapper war es dagegen bei drei anderen Partien: In der Staffel 2 musste sich der FC Buchforst der Reserve von Südwest mit 0:1 geschlagen geben. Bitter verlief es auch für Viktoria Buchheim, die gegen Mevlana eine Führung aus der Hand gab und 2:3 verlor. Genauso hieß das Endergebnis bei Poll II gegen Borussia Kalk, die Borussen sicherten sich damit ihren fünften Saisonsieg.

Schon zur Halbzeit war relativ klar, welche Mannschaft nach 90 Minuten als Sieger vom Platz geht: Bereits zur Pause führte Auweiler-Esch bei der zweiten Mannschaft von Nippes 12 3:0. Die Tore erzielten Andreas Brück (15.) und Benjamin Feick (24.), Stephen Matthias half den Gästen zudem mit einem Eigentor (28.). Nach dem Seitenwechsel war es dann in der 60. Minute erneut Andreas Brück der zum 4:0 traf, Marcus Riesenbeck erzielte dann zwei Minuten vor Abpfiff den 5:0 Endstand. Auweiler-Esch baute durch diesen Erfolg den Vorsprung auf den Tabellensiebten Croatia auf fünf Punkte aus, die Reserve von Nippes 12 rutschte auf den zwölften Rang ab.

Eine 0:1-Heimniederlage musste der FC Buchforst gegen die zweite Mannschaft von Südwest einstecken. Das goldene Tor für die Gäste erzielte Lukas Willaredt per Elfmeter in der 58. Spielminute. Kurz vor Abpfiff sahen noch zwei Spieler von Buchforst die Rote Karte. Einmal war ein grobes Foulspiel die Ursache, das andere Mal war eine Schiedsrichterbeleidigung der Grund für den Platzverweis. „Es war kein gutes Spiel. Der Gegner war sehr aggressiv und undiszipliniert. Gut, dass wir uns davon nicht beirren lassen haben und die drei Punkte einfahren konnten“, sagte der über den Sieg erfreute Gästetrainer Muhittin Yesilova.

Borussia Kalk dreht das Spiel

Erfreut war am Sonntag wohl keiner bei Viktoria Buchforst. Trotz einer 2:1-Führung nach 54 Minuten reichte es schlussendlich nicht einmal zu einem Punkt, Mevlana siegte bei der Viktoria 3:2. „Dies war ein sehr enttäuschendes Spiel für uns. Wir haben etliche Chancen vergeben, dies ist leider schon die ganze Saison unser Manko. Der Gegner kommt dreimal vor unser Tor und gewinnt 3:2, das ist sehr bitter“, so die Einschätzung von Buchheims Trainer Günter Kreutz. Sein Team bleibt auch nach der Niederlage weiterhin Tabellenfünfter, Mevlana ist nun Tabellenachter und steht wie Buchheim bei zehn Punkten.

Ein echtes Comeback gelang Borussia Kalk in der Staffel 4. Die Mannschaft von Trainer Benjamin Ossmann lag bei der Reserve des VfL Rheingold Poll bereits 0:2 hinten, drehte das Spiel dann aber noch komplett zu ihren Gunsten und siegte unterm Strich 3:2. Erwähnenswert ist insbesondere, dass Kalk die Treffer zum 2:2-Ausgleich und 3:2 Siegtreffer erst in der Nachspielzeit erzielte. Die Borussia festigte damit seinen dritten Rang in der Tabelle und hält Anschluss an Westhoven-Ensen II und an die Reserve von Ataspor Porz. Für den VfL aus Poll geht es dagegen erst einmal abwärts, mit zehn Punkten aus sechs Spielen steht er aber noch immer auf einem achtbaren achten Rang.

Alle weiteren Ergebnisse und die aktuelle Tabelle findet ihr hier.

Autor: Henning Neuhorst

Kommentieren