28.11.2013

Direkte Duelle oben wie unten

Bezirksliga 1: Herkenrath will Anschluss an die Spitze herstellen, Kellerduell zwischen SC West und Bergneustadt

Verbandspokal-Pause beendet, es geht wieder zur Sache. Viele spannende Duelle stehen am Sonntag in der Bezirksliga 1 auf dem Programm. Oben wie unten geht es mächtig zur Sache und die letzten drei Spieltage der Hinserie könnten noch einmal alles verändern. Herkenrath hat beim Spitzenreiter Schlebusch die Chance, dem Tabellenführer richtig auf die Pelle zu rücken. Am unteren Ende benötigen der SC West und der SSV Bergneustadt dringend Punkte.

Fünf Punkte trennen den TV Herkenrath vom Spitzenreiter SV Schlebusch vor dem 14. Spieltag der Bezirksliga 1. Im ersten Moment klingt das nach viel Holz. Das über Wochen hart erarbeitete Polster könnte jedoch innerhalb von nur 90 Minuten erheblich zusammenschmelzen. Denn am Sonntag (ab 15 Uhr) gastiert Herkenrath bei den Leverkusenern und würde mit einem Sieg wieder in direkte Reichweite zum Platz an der Sonne kommen.

„Das sind die Spiele, auf die man die ganze Saison hinarbeitet und hinfiebert“, freut sich TVH-Trainer Michael Hornig auf das Spitzenspiel. „Schlebusch, da bin ich mir sicher, wird auch bis zum Saisonende die Übermannschaft bleiben. Es ist eine große Herausforderung, die nur durch extreme taktische Disziplin zu bewältigen ist. Bisher waren wir auswärts nicht brillant, haben aber auch fast nur auf Asche gegen tief stehende Mannschaften gespielt. Am Sonntag wird das ganz anders.“

Zwei neue Ausfälle muss Hornig jedoch verkraften. Besonders bitter ist die erneute Verletzung von Julian Sixt. Der Mittelfeldspieler, der erst kürzlich einen Kreuzbandriss auskuriert hatte, zog sich die gleiche Verletzung nun noch einmal zu und fehlt wieder mindestens ein halbes Jahr. Außerdem ist Daniel Lekscha gesundheitlich angeschlagen und wird fehlen, genauso wie die Langzeitverletzten Lukas Landwehr und Arben Emini sowie der USA-Reisende Joe Vlachos.

Punktgleiche Sorgenkinder im direkten Vergleich

Am anderen Ende der Tabelle geht es derzeit mindestens genauso heiß her. Nachdem sich der SV Frielingsdorf vor der Pokalpause durch ein 3:0 gegen den direkten Konkurrenten Bergfried Leverkusen etwas Luft im Abstiegskampf verschaffte, sind es diesmal die Sorgenkinder SC West und der SSV Bergneustadt, die aufeinandertreffen (ab 14.30 Uhr). Der Gastgeber SC West geht mit einem um neun Treffer besseren Torverhältnis in die Partie der beiden punktgleichen Mannschaften.

„Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe“, sagt Dietmar Winands, Trainer des SC West. „Beide Mannschaften kommen über den Kampf in die Partie, so wird es auch diesmal sein. Es ist ein Sechs-Punkte-Spiel für beide und wir müssen hoch konzentriert sein. Nur so lassen sich auch die Fehler minimieren, die uns in den jüngsten Partien viele Punkte gekostet haben.“

Alle Partien der Bezirksliga 1 im Überblick, Statistik-Vorschauen und die Tabelle gibt es hier.

Autor: Daniel Sobolewski

Kommentieren